„Gutes tun, so wie es Nikolaus schon getan hat“

Katholische und evangelische Jugend verschenken fair gehandelte Schoko-Nikoläuse im Landtag

Düsseldorf. 09.12.2021 Gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft Evangelische Jugend (AEJ-NRW) und dem Bund der Deutschen Katholischen Jugend in Nordrhein-Westfalen (BDKJ NRW) hat der Nikolaus heute den Abgeordneten des nordrhein-westfälischen Landtages fair gehandelte Schoko-Nikoläuse überbracht.

„Mit unserem heutigen Besuch im Landtag verknüpfen wir ein wichtiges Anliegen. Die katholischen und evangelischen Jugendverbände setzen sich seit vielen Jahren für Fairen Handel und Gerechtigkeit ein. Uns beschäftigt besonders die Frage, wie nachhaltige und faire Entwicklung mit Klimaschutz und Klimagerechtigkeit zusammengedacht werden kann. Persönlich kritischer Konsum wirkt nicht, wenn es keine politischen Rahmenbedingungen gibt, die für Gleichheit und Gerechtigkeit in diesen Fragen sorgen“, erklärt BDKJ-Landesvorsitzender Max Pilger.

„Gerade in der heutigen Zeit sind die beiden mit dem Fest verbundenen Themen ‚Teilen‘ und ‚Mitgefühl haben‘ aktueller denn je“, erklärt ehrenamtlicher BDKJ-Landesvorsitzender Björn Krause den traditionellen Nikolausbesuch bei den Parlamentariern. „Gutes tun, so wie es Nikolaus schon getan hat. Fairer Handel regt zum Nachdenken über das eigene Konsumverhalten an. Die Welt ein kleines Stückchen besser zu machen, kann schon beim Einkaufen beginnen“, so Krause.

(170 Wörter, 1279 Zeichen)

Freuten sich über den Besuch des Nikolaus im Landtag: (v.l.) Steven Edwards (AEJ NRW), Luna Bockholt (AEJ NRW), Björn Krause (BDKJ NRW), Alexander Brockmeier (FDP) und Max Pilger vom BDKJ NRW. Sie wurden begleitet vom Nikolaus (Jonas Paulukat), der an die Abgeordneten und Mitarbeiter*innen Schokoladen-Nikoläuse verteilte, um auf fairen Handel aufmerksam zu machen. — © BDKJ NRW

Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) ist der Dachverband von 15 katholischen Jugendverbänden in Nordrhein-Westfalen mit insgesamt 284.000 Mitgliedern. Er vertritt die Interessen von Kindern und Jugendlichen in Kirche, Staat und Gesellschaft.

Die Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend (AEJ) wirkt als Lobby für Kinder und Jugendliche in Kirche und Gesellschaft. Insgesamt vertritt die AEJ die Interessen von insgesamt mehr als 250.000 Kindern und Jugendlichen im Rheinland und in Westfalen.

Kontakt