Eine Woche Gruppenprozesse erfahren, sich mit der eigenen Persönlichkeit auseinandersetzen und Gruppenbeziehungen erleben. Das verspricht der Gruppenleitungskurs II (GLK II).

Wie bei einem Juleica-Kurs verbringt ihr beim GLK II sieben Tage am Stück in einer Gruppenunterkunft und erfahrt euch als Gruppe.

Der GLK II baut auf den Juleica-Kurs auf und ermöglicht eine umfangreiche Auseinandersetzung mit der eigenen Person in Gruppen. Außerdem werden persönliche Handlungsspielräume erkannt, erfahren, ausgetestet und erweitert.

Themen:

  • Selbst- und Fremdwahrnehmung
  • Gruppenprozesse und -rollen
  • Feedback
  • Kommunikation
  • Konflikte
  • Motivation
  • Verantwortung
  • Teamarbeit

Das Mindestalter für die Teilnahme ist 19 Jahre. Außerdem muss eine Qualifizierung entsprechend dem KjG-Juleica-Kurs und/oder zwei Jahren Leitungserfahrung in der Jugendarbeit vorhanden sein.

Der Kurs findet traditionell in Kooperation mit dem KLJB-Diözesanverband Paderborn statt.

Kosten: 130€ (für KjGler*innen und KLJBler*innen: 100€)

Weitere Informationen erhältst du bei unserer Referentin Lena.

Ausbildung kann ganz vielseitig und in unterschiedlichen Formaten angeboten und durchgeführt werden. Somit können Bedarfe der KjGler*innen/ Leiter*innen berücksichtig werden hinsichtlich der Inhalte, des Zeitumfangs und des Ortes von Ausbildungsveranstalten. Neben den Juleica-Kursen, die sich über mehrere Tage erstrecken, gibt es auch die Möglichkeit im Rahmen von Halbtagesveranstaltungen und Veranstaltungen, die sich auf wenige Stunden erstrecken, an Ausbildungsangeboten teilzunehmen.

AvO – Ausbildung vor Ort

AvOs sind Tages- oder Abendveranstaltungen in den Pfarrgemeinschaften oder Bezirken vor Ort, die thematisch nach ganz individuellen Wünschen gestaltet sind.

Teilnehmen können alle Gruppenleiter*innen ab 16 Jahren.

Kosten für den*die Referenten*in entstehen nicht, sie werden komplett vom KjG-Diözesanverband übernommen. Ihr müsst lediglich für einen passenden Ort und eine eventuelle Verpflegung sorgen.

Die Inhalte werden von euch als Pfarrgemeinschaft oder Bezirk, die das Angebot aus dem Bereich AvO anfordern, bestimmt. Der Inhalt wird dann für eure Zielgruppe konzipiert.

Darunter können z.B. sein:

  • Kooperationsspiele
  • Teambuilding in der Leitungsrunde
  • U18 Wahl
  • Umgang mit “schwierigen” Kindern
  • Großgruppenspiele
  • Impulse leicht gemacht
  • Richtig (kreativ) reflektieren

AvOs finden in einem Rahmen von 2,5 oder 5 Stunden statt.

Das Angebot wird nach den Standards der Erzbistums Paderborn als themenspezifische Qualifizierung zertifiziert. Ihr erhaltet also ein Zertifikat, wenn ihr vollständig an einer AvO teilgenommen habt.

AvPc – Ausbildung vor dem Pc

Auch AvPcs können ganz nach den Wünschen und Bedarfen der KjGler*innen/ der Ortsgruppe gestaltet werden. Ihr könnt gerne eure Themen nennen, für die ihr euch eine Schulung über AvPc wünscht.

Zeitlich wird eine AvPc in der Regel für maximal 3 Stunden angesetzt.

Eine Teilnahme an einer AvPc wird euch ebenso wie auch die AvOs bescheinigt. Ihr erhaltet somit ein Zertifikat, wenn ihr vollständig an einer AvPc teilgenommen habt.

AvOs findest du cool, die 2,5 oder 5 Stunden aber einfach zu kurz? Dann ist das Ausbildungswochenende genau das richtige!

Das Ausbildungswochenende findet einmal jährlich an wechselnden Orten statt. Du kannst es dir vorstellen wie eine lange Reihe mehrerer AvOs an einem Wochenende. Damit es für alle interessant bleibt, findet ist jedes Mal an einem anderen Ort mit verschiedenen Themen statt. Natürlich kommt auch hier, besonders in den Abendstunden, die Gemeinschaft nicht zu kurz.

Das Thema des diesjährigen Ausbildungswochenende für Gruppenleiter*innen, Schulungsmitarbeiter*innen, PK5!-Teamer*innen und Interessierte zum Thema ist

Psychische Erkrankungen – wenn Kinder depressiv sind


Termin: 01. – 03. April 2022
Ort: Kloster Brunnen
Kursgebühr: 75,00€ (für KjGler*innen: 37,50€)

Die Wochenenden werden nach den Standards des Erzbistums Paderborn zertifiziert, so dass die Stunden für die Juleica(-verlängerung) angerechnet werden können. Das Mindestalter für die Teilnahme ist 16 Jahre.
Grundsätzlich können wir auf Anfrage Ausbildungswochenenden zu vielen Themen für eure Leitungsrunde gestalten. Schickt uns gerne eine Mail oder ruft uns an.

Die KjG-Juleica-Kurse bieten eine grundsätzliche Auseinandersetzung mit Themen und Inhalten, rund um das Thema “Leiten von Gruppen” an. Hier kannst du dich als Gruppenleitung fit machen! Alle Gruppenleiter*innen ab 16 Jahren haben die Möglichkeit, an den KjG-Juleica-Kursen teilzunehmen.

Während des Kurses erwarten dich folgende Inhalte:

  • Auseinandersetzung mit der Aufgabe, Funktion und Verantwortung einer Gruppenleitung
  • Austausch zur Motivation und zu persönlichen Fähigkeiten für das Engagement in der kirchlichen Jugendarbeit
  • Sensibilität für Fragen des Kinder- und Jugendschutzes
  • Pädagogische Grundlagen für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in und mit Gruppen
  • Ziele, Methoden, Themen und Aufgaben der katholischen Jugendarbeit mit besonderem Blick auf die KjG
  • Rechts- und Organisationsfragen der Jugend(verbands)arbeit

Neben den Inhalten steht natürlich auch die Gemeinschaft und das Kennenlernen anderer KjGler*innen im Vordergrund. Oft entstehen hier sogar viele neue Freundschaften.

Das Angebot findet meistens 6 Tage am Stück in den Oster- und Herbstferien im KjG-Diözesanzentrum Kloster Brunnen statt.

Die Kursgebühren betragen 150€. Für KjGler*innen gibt es einen vergünstigten Beitrag von 75€.

Die KjG-Juleica-Kurse werden nach den Standards der Erzbistums Paderborn als Basisausbildung für die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen zertifiziert. Zusätzlich werden mit den Inhalten des Kurses die landesweiten Juleica-Mindeststandards erfüllt. Zum Beantragen der Juleica (Jugendleitenden-Karte) ist ein 1.-Hilfe-Kurs erforderlich.

KjG-Juleica-Kurs 19+

Im KjG-Juleica-Kurs 19+ erhältst du viele Basics für den Alltag als Freizeit- und Gruppenleiter*in. Grundsätzlich sind die Inhalte identisch mit den KjG-Juleica-Kursen in den Herbst- und Osterferien, dieser richtet sich aber insbesondere an Leiter*innen ab 19 Jahren.
Oft finden diese aber an einem besonderen Ort, zum Beispiel an der Nordsee, auf einer Insel, statt. 

voraussichtliche Kosten:
117,50 für KjGler*innen
235€ für Nicht-KjGler*innen

Für eure Anmeldung zu den verschiedenen Juleica-Kursen nutzt bitte das untenstehende Anmeldeformular.

Für weitere Informationen zu den Juleica-Kursen steht unsere Referentin Lena gerne zur Verfügung.

KjGJuleica-Kurs (Outdoor)

Zeltlager. Natur. Ausbildung. Das verspricht der Outdoor-Kurs.


Die Inhalte in Kurs sind gleich wie im „normalen“ Juleica-Kurs. Hier gibt es die
Besonderheit, dass wir die komplette Woche draußen an der frischen Luft
verbringen. Wir freuen uns, dass der Kurs wieder in Kooperation mit der KjG
Hagen-Emst in der Nähe von Winterberg stattfinden kann. Durch das besondere
Setting geht der Outdoorkurs einen Tag länger als die Kurse im Kloster Brunnen. Für einen
Schlafplatz in einem Gruppenzelt und die Verpflegung ist gesorgt.

Eine Anmeldung ist über das Anmeldeformular möglich.


Kosten
KjGler*innen: 100€; 87,50€ oder 75€
Nicht-KjGler*innen: 135€; 150€ oder 165€
Entsprechend unseres SoLi-Modells kannst du dich zwischen den drei Kategorien
entscheiden.


Bei Fragen kannst du dich an unsere Referentin Lena wenden.


Immer am ersten Wochenende nach den NRW Sommerferien machen sich hunderte KjGler*innen so richtig schick.

Der KjG-Ball ist ein Dankeschön an alle KjGler*innen, Gruppenleitungen, Jugendliche und junge Erwachsene, die sich ehrenamtlich im KjG-Diözesanverband Paderborn engagieren und die KjG-Arbeit unterstützen. In festlicher Abendgarderobe gibt es ein gemeinsames Essen und bei Musik und Tanz ist jede Menge Spaß vorprogrammiert. Ein weiteres Highlight ist immer auch die Verleihung des goldenen Seelenbohrers, der in vier Kategorien verliehen wird: „Coolste Aktion“, „Das K in KjG“, „Mitgliedergewinnung“ und „KjG + Ich – Ehrenauszeichnung des Diözesanverbands“. Für alle Kategorien kannst du deine KjG-Pfarrgemeinschaft mit einer kreativen Begründung nominieren.

Der KjG-Ball ist aber auch eine schöne Gelegenheit alte KjG-Gesichter wiederzusehen oder neue kennenzulernen und einen Eindruck über Veranstaltungen und Ferienfreizeiten der anderen KjG-Pfarrgemeinschaften zu bekommen.

KjG Ball 2022

Der KjG Ball wird in diesem Jahr von der KjG St. Michael Ummeln und dem KjG Diözesanverband Paderborn ausgerichtet

Eine Anmeldung ist ab sofort möglich. Dort könnt ihr auch angeben, falls ihr im Zelt/ im Pfarrheim übernachten möchtet.

Zeitplan 

16:30 Uhr Ankunft Übernachtende, Zeltaufbau

17:30 Uhr erste Anmeldung

18:00 Uhr Gruppenfoto

18:15 Uhr Gottesdienst

19:15 Uhr Ankommen und weitere Anmeldung

19:30 Uhr Begrüßung (DL, Ehrengäste, Moderation) 

19:45 Uhr Essen

im Anschluss: Goldener Seelenbohrer-Verleihung durch die Jury

im Anschluss: Wahlen KjGönigpaar

Tanz

1:00 Uhr Ende der diözesanen Veranstaltung

1:10 Uhr Aftershow-Party

Eine Nominierung um einen der Goldenen Seelenbohrer ist noch bis zum 10.07. möglich. Schreibt dazu eine Mail/ Nachricht an Lena und begründet knackig, warum eure KjG den Goldenen Seelenbohrer verdient - vergisst nicht, ein Foto mitzuschicken.


Ausrichtung des KjG-Balls

Wenn ihr auch einmal als Pfarrgemeinschaft einen KjG-Ball ausrichten wollt, müsst ihr folgende Punkte beachten:

  • Spaß, Motivation, Freude und nötige Ressourcen für die Planung sowie Durchführung des KjG-Balls
  • Geeignete Örtlichkeiten (Festraum, Übernachtungsmöglichkeiten)
  • Erreichbarkeit/ Anbindung durch öffentliche Verkehrsmittel
  • Zeit am Termin des KjG-Balls
  • Ggf. besonderer Anlass innerhalb der KjG-Pfarrgemeinschaft

Wie ihr eure Bewerbung gestaltet bleibt euch überlassen.

Der Diözesanausschuss entscheidet über die Vergabe der Ausrichtung. Bei der Auswahl werden Gemeinden bevorzugt, die noch nie den Ball ausgerichtet haben. Andernfalls wird gelost.

In Kürze erscheint hier auch eine Checkliste mit allen to-dos, die euch bei der Ausrichtung des KjG-Balls erwarten! So könnt ihr gut abschätzen und einsehen, was eure Aufgaben sind und worauf ihr euch einlasst. Bei der Ausrichtung steht euch dann natürlich auch Lena als zuständige Referentin zur Seite und unterstützt euch! Durch den pandemiebedingten Ausfall des Balls wird im kommenden Jahr 2022 die KjG St. Michael Ummeln den KjG-Ball ausrichten. Der Ball wird am 13.08.2022 stattfinden.


KjG-Wettbewerb

Du kannst deine Gruppe oder deine Gemeinde in den Kategorien

  • „Coolste Aktion“
  • „Mitgliedergewinnung“
  • „Das „K“ in KjG“
  • Ehrenauszeichnung des Diözesanverbands

mit einem*r deiner Meinung nach auszeichnungswürdigen Projekt/Aktion für den „wandernden Seelenbohrer in Gold“ bewerben.

„Coolste Aktion“
Hast du in deiner KjG die absolut coolste Aktion beobachtet oder durchgeführt? Dann ist diese Kategorie genau die richtige für dich! Die Coolnes der Aktion wird von der Jury an der Innovativität der Idee, dem Bezug zu einem oder mehreren Kernthemen der KjG und der stattgefundenen Öffentlichkeitsarbeit, sowie der Dokumentation bemessen. Die Urheber*innen der drei coolsten Aktionen erhalten nach der Jurysitzung eine Einladung zur Preisverleihung.

Das „K“ in KjG
Du hast an einer Aktion teilgenommen, die dich im Glauben bewegt hat? Dann setz sie auf die Nominierungsliste dieser Kategorie. Ausgezeichnet wird ein Projekt oder eine Aktion, die sich durch den kreativen Umgang mit Spiritualität und die Attraktivität für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene im besonderen Maße hervorhebt.

„Mitgliedergewinnung“
Für die Nominierungsliste in dieser Kategorie kannst du dich und deine Pfarrgemeinschaft nicht selbst bewerben.  Im „Rennen“ sind alle KjG-Gemeinschaften, die mindestens drei Jahre alt sind und bis zum Ende des Einsendeschlusses ihre Mitglieder für 2021 gemeldet haben. Wenn ihr unter den ersten drei seid bekommt ihr eine Einladung zur Preisverleihung 2021.

„Ehrenauszeichnung des Diözesanverbands“
Dieser Seelenbohrer in Gold ist der einzige der nicht auf Wanderschaft geht. Mit diesem Preis soll eine Person oder Gruppe auf Lebenszeit ausgezeichnet werden, die sich durch ihr hohes Engagement und einzigartige Taten im KjG-Diözesanverband Paderborn hervorgetan hat. Für diesen Seelenbohrer ist es nicht möglich sich selbst zu bewerben.

Um eine Aktion oder Person auf die Nominierungsliste zu setzen, schick einfach Name + Pfarrgemeinschaft + Kategorie mit einer kreativen Begründung in Text, Video, Foto oder Bild-Format an:

info@kjg-paderborn.de
Einsendeschluss ist der erste Tag der Sommerferien.